arial view of Neoen carport solar panels

Carport in Corbas: Zwei Solar-Rekorde

Größter Solar-Carport mit größtem Crowdfunding in Frankreich
Unternehmen
Maxeon Solarmodule
SunPower Installateure

Die Fakten auf einen Blick:

  • Gesamtsystemgröße: 16,3 MWp
  • Carport-Installation
  • 20.000 MWh Erzeugung von Solarstrom
  • Vermeidung von 5,7 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr

Die Bewohner des ruhigen französischen Corbas südlich von Lyon halten gleich mehrere Solar-Rekorde. Sie besitzen nicht nur den größten Solar-Carports Frankreichs, sondern haben auch dazu beigetragen, ihn mit dem größten und schnellsten Crowdfunding für Solartechnik in der Geschichte des Landes zu finanzieren: In nur 4 Wochen kamen 1,2 Millionen Euro für das Vorhaben zusammen. Doch wie die meisten Rekorde war auch dieser Erfolg hart erkämpft.

Die Herausforderung: Hoher Energiebedarf auf begrenztem Raum

Als sich Neoen, ein französisches Unternehmen für erneuerbare Energie, im Mai 2018 an die Umsetzung der ehrgeizigen Vision der Stadt machte, sah man sich mit mehreren Problemen konfrontiert. Neoen musste die Nutzung der begrenzten verfügbaren Fläche optimieren, um genügend Energie zur Deckung des Bedarfs von etwa 80 % der Stadtbevölkerung zu erzeugen.

Wir verzeichnen eine starke Nachfrage nach Solartechnik für Carports, zumal die Technologie ausgereift ist und die Energiekosten mittlerweile wettbewerbsfähig sind. Um Ausfallzeiten zu vermeiden, benötigen Parkplatzbetreiber eine schnellstmögliche Montage der Solaranlagen. Mit den hocheffizienten Modulen von SunPower lässt sich mit weniger Panels die gleiche Strommenge produzieren. Das ist wichtig, weil dadurch die Installation selbst komplexer Solar-Carports schnell erledigt ist.
Emmanuel Barry, Vertriebsleiter für europäische Großkunden bei SunPower
SunPower-Module am mit Solarenergie betriebenen Carport von Neoen

Copyright © Neoen

Die Lösung: SunPower® Maxeon®-Solarmodule mit effizientem Design und hohem Wirkungsgrad

Auf einem vorhandenen Parkplatzgelände nahe dem Stadtzentrum entwickelte Neoen eine zweiteilige 16-MWp-Anlage, die auf effiziente Weise den Strombedarf deckt und gleichzeitig Schatten für 4.600 Stellplätze spendet. Bouygues Energies & Services errichtete die beiden vollständigen Solarenergieanlagen auf 12,5 Hektar und wird sich 20 Jahre lang um die Wartung kümmern. Außerdem erfolgte der gesamte Bau in mehreren Phasen, damit der derzeitige Geschäftsinhaber – die Groupe Charles André – den Parkplatz durchgängig betreiben konnte.

Neoen erkannte sofort die Bedeutung von Panels mit hohem Wirkungsgrad und entschied sich für SunPower® Maxeon 2-Solarmodule. Maxeon 2-Module kombinieren einen hohen Wirkungsgrad mit der längsten Lebensdauer1Jordan et al., Robust PV Degradation Methodology and Application. PVSC 2018 und besten Garantie2Auf Grundlage eines im Januar 2019 durchgeführten Vergleichs der Garantiebestimmungen auf den Websites der 20 führenden Hersteller laut IHS (Stand: 2018) auf dem heutigen Markt. Die installierte Carport-Struktur eröffnet langfristig höhere Einsparungen, da sie in den ersten 25 Jahren auf derselben Fläche 20–35 % mehr Energie als herkömmliche Solartechnik erzeugt.3SunPower 327 W, 20,1 % Wirkungsgrad, im Vergleich zu einem herkömmlichen Modul auf gleicher Fläche (280 W, Multi, 17 % Wirkungsgrad, ca. 1,64 m²) oder (310 W Mono PERC, 19 % Wirkungsgrad, ca. 1,64 m²), 8 % mehr Energie pro Watt (basierend auf PVSim-Läufen für durchschnittliches US-Klima), 0,5 %/Jahr langsamere Degradationsrate (Jordan et al. „Robust PV Degradation Methodology and Application“. PVSC 2018).

„Die Technologie von SunPower ist ideal für Carport-Projekte, bei denen ein maximaler Wirkungsgrad erforderlich ist“, erklärt Matthieu de Cointet, Leiter der französischen Solarentwicklung bei Neoen. „Corbas ist als Frankreichs größter Solar-Carport ein Riesenerfolg. Ohne die Hilfe unserer Partner hätten wir ein solch ambitioniertes Energieprojekt für diese Gemeinde niemals abgeschlossen.“

Einfache Lösung für komplexe Probleme

Die Ingenieure von Neoen mussten nicht nur ein komplexes Bauprojekt bewältigen, sondern standen auch vor logistischen Herausforderungen und Problemen des Projektmanagements. Die pünktliche Fertigstellung und Installation waren sehr wichtig: Der Parkplatz musste während der Solarinstallation in Betrieb bleiben, da das Gelände zum Zwischenparken von Neufahrzeugen vor der Weiterverteilung an Autohäuser dient.

Die Projektvergabe erfolgte 2017, die Inbetriebnahme dann 2019 – und SunPower lieferte in nur 5 Monaten sämtliche 37.620 SunPower Maxeon 2-Solarmodule für 61 Solarflächen.

SunPower Maxeon-Module am Solarenergie-Carport von Neoen

Copyright © Neoen

Sonne, Land und Gemeinde – ein Konzept, das aufgeht

Solar-Carports wie der in Corbas werden in städtischen Zentren auf der ganzen Welt aus logistischer und finanzieller Sicht immer interessanter, da sie mehreren Interessengruppen Vorteile bieten. Vorhandene Parkflächen bieten dank Solartechnik einen Mehrfachnutzen: Neben der Erzeugung sauberer Energie erhalten die Fahrzeuge einen geschützten Stellplatz. Der Bau von Solarprojekten in der Nähe von Stadtzentren erleichtert zudem den Zugang zum städtischen Stromnetz, was einen geringeren Übertragungsverlust bedeutet. Auch werden Solar-Carports immer beliebter und erfreuen sich einer wachsenden Nachfrage bei den Parkplatzbetreibern, die vom umweltfreundlichen Image einer zusätzlichen Einnahmequelle profitieren möchten.

Carports stellen auch einen wichtigen Beitrag zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen dar. Da Frankreich beabsichtigt, im Rahmen seiner neuen nationalen Energiestrategie bis zum Jahr 2025 die Installation von Solaranlagen mit einer Leistung von 17,2 GW auszuschreiben, ist die Erhöhung der Solar-Carport-Installationen von entscheidender Bedeutung. Die beiden Solar-Carport-Projekte in Corbas wurden über eine Ausschreibung der französischen Energieregulierungskommission vergeben. Diese Ausschreibungen finden auf nationaler Ebene statt, um Solarenergieprojekte zur Umsetzung der Ziele für erneuerbare Energien des Landes zu entwickeln. Die Wahl für das Corbas-Projekt fiel auf SunPower Maxeon®-Technologie, da diese eine hohe Leistungsdichte mit hohen Erträgen bei einem niedrigen CO2-Fußabdruck bietet.

Doch noch wichtiger ist wahrscheinlich, dass Solarenergie für die Menschen, die in Corbas leben und arbeiten, entscheidende Vorteile bietet. So können die Einwohner von Corbas nicht nur auf den Landesrekord für den größten Solar-Carport und das größte Crowdfunding-Projekt in Frankreich stolz sein, sondern profitieren auch privat stark von der Solartechnik: Künftig sollen 80 % der Eigenheime in der Gemeinde Corbas mit 20.000 MWh sauberer Solarenergie versorgt werden.

Corbas war für Neoen ein dreifacher Erfolg: Der Solar-Carport ist Frankreichs größtes schattenspendendes Photovoltaikprojekt, der Crowdfunding-Anteil der Finanzierung wurde in Rekordzeit realisiert und die Anwohner haben sich am Projekt beteiligt. Das erfüllt uns mit Begeisterung und Stolz. Auch möchten wir den Behörden der Stadt Lyon, unseren Partnern und den Einwohnern der Departements Ain, Isère, Loire, Rhône und Saône-et-Loire herzlich danken. Ohne ihre Hilfe hätten wir ein so ehrgeiziges Projekt niemals verwirklichen können.
Xavier Barbaro, Vorstandsvorsitzender und CEO von Neoen

Halten Sie Ihre Energiekosten in Schach.

Erfahren Sie, wie viel Ihr Unternehmen mit Solartechnik einsparen kann.
Kontakt
Füllen Sie das folgende Formular aus oder rufen Sie uns an: 080 0181 276
Adresse

Indem Sie Ihre Daten an SunPower übermitteln, akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzbestimmungen von SunPower.